Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2016/0005 jünger > >>|  

Spannbetonbemessung nach deutschen Normen à la Dlubal

(8.1.2016) Mit der Erweiterung der verfügbaren Normenpallette um die nationalen An­hänge DIN EN 1992-1-1 für den Hochbau und DIN 1992-2 für den Brückenbau verfügt Dlubals RFEM-Programm nun mit den beiden Modulen „RF-TENDON“ und „RF TENDON Design“ über die Möglichkeit, eine Vielzahl von vorgespannten Betonbauteilen mit so­fortigem und nachträglichem Verbund nach deutscher Normung zu bemessen - an­wendbar z.B. bei vorgespannten Flachdecken, Trägern, Unterzügen, Bindern, Rahmen, Hohlkörperplatten, nachträglich vorgespannten Brücken sowie vorgespannten Fertig­teilbindern.


Bemessung einer 2-Feldbrücke mit RFEM, Definition der Spanngliedgeometrie in RF-TENDON (Screenshots vergrößern)

Neben den deutschen Anhängen hat Dlubal auch die derzeitig geltenden österreichi­schen Anhänge ÖNORM B 1992 1 1:2011 und ÖNORM B 1992-2:2014 implementiert. Weitere Neuerungen in „RF-TENDON“ und „RF TENDON Design sind ...

  • Bemessung von Ergebnisstäben und Rippen (dadurch wird die Bemessung von vorgespannten Platten und Plattenbalken sehr vereinfacht)
  • Möglichkeit zur Definition von Bewehrungsbereichen entlang der Stabachse
  • Verbessertes Arbeiten mit einem Bewehrungseditor bei der Definition der schlaffen Bewehrung
  • Ablegen von eigenen Bewehrungs-vorlagen in einer Bibliothek
  • Multi-Edition der Spanngliedeigenschaften

Screenshots vergrößern Bemessung einer 2-Feldbrücke mit RFEM, Definition der Spanngliedgeometrie in RF-TENDON

Weitere Informationen zu „RF-TENDON“ und „RF TENDON Design“ können per E-Mail an Dlubal angefordert

siehe auch für zusätzliche Informationen: