Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2015/0066 jünger > >>|  

„Facility Management“ ist Geschichte, es lebe „INservFM“


  

(16.10.2015) Vom 23. bis 25. Februar 2016 soll in Frankfurt die INservFM ihre Premiere feiern. Sie will/soll die neue Leit­messe für Facility Management und Industrieservice in der DACH-Region werden. Die Konzeption der neuen Messeplatt­form, die die 2001 von Mesago und GEFMA ins Leben gerufe­ne Branchenmesse „Facility Management“ ablösen wird, erfolgte in Zusammenarbeit mit den Branchenverbänden ...

  • GEFMA e.V. (German Facility Management Association) und
  • WVIS e.V. (Wirtschaftsverband für Industrieservice).

Mit dem neuen Messekonzept am zentralen Standort Frankfurt reagiert der Veranstal­ter Mesago Messe Frankfurt auf die zunehmende Verzahnung beider Branchen: „,Ser­vice aus einer Hand‘ lautet der Wunsch der Kunden. Für Generalisten reicht das Ser­vicespektrum mittlerweile von der begleitenden Planung bis hin zum Betrieb der infra­strukturellen Einrichtungen. Letztlich sollen sich für den Kunden sämtliche Dienstleis­tungen als Einheit darstellen, die über zentrale Positionen gesteuert und erfüllt wer­den“, bestätigt Dr. Reinhard Maaß, Geschäftsführer WVIS e.V.

Neben den bestehenden Megatrends Energie und Nachhaltigkeit soll das Leitthema der INservFM 2016 „Facility Management und Industrieservice in mittelständischen Unternehmen“ sein. „Facility Management ist längst nicht mehr nur etwas für Groß­unternehmen und Konzernbetriebe. Zahlreiche Mittelständler nehmen bereits exter­nes FM-Know-how in Anspruch. Es gibt Erfolgsgeschichten dieser Zusammenarbeit, von denen es zukünftig noch mehr geben soll“, merkt Ralf Hempel, Sprecher des Len­kungsausschusses ,FM - die Möglichmacher‘ und Vorsitzender der Geschäftsführung der WISAG Facility Service Holding an.

siehe auch für zusätzliche Informationen: