Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2014/0078 jünger > >>|  

Success-Story: Boehringer Ingelheim managt große Bauprojekte mit Awaro

(18.7.2014) Die Gruppe Project Engineering von Boehringer Ingelheim ist für die stan­dardisierte Abwicklung von Großbauprojekten zuständig. Dazu sind die intern und ex­tern Beteiligten in den Planungs- und Ausführungsprozess einzubinden und die hohen Sicherheitsstandards des Pharmaunternehmens einzuhalten. Dies geschieht nunmehr mit Unterstützung der Internetplattform Awaro, die als Kommunikations-, Dokumen­ten- und Planserver dient und zum Austausch aller vorhandenen Dokumente benutzt wird und alle Beteiligten vernetzt:

In Standard-Projektvorlagen sind Strukturen für verschiedene Projektarten - Büroge­bäude, Produktionsgebäude, Labore - abgebildet und die Zugriffsrechte für die inter­nen und externen Beteiligten wie Architekten, Fachplaner, Gewerkeverantwortlichen etc. vordefiniert.

  • Zwecks Transparenz und direktem Zugriff verwaltet Boehringer Ingelheim die umfangreichen Zeichnungsdokumente seiner Gebäude mit einer internen Daten­bank.
  • Bei Beginn eines neuen Projektes wird eine Vorlage, bei der Bezeichnung, Plan­stempel, Größe etc. den Vorgaben entsprechen, erstellt und in den Projektraum übertragen, so dass die externen Beteiligten darauf zugreifen können (1).
  • Während der Projektbearbeitung mit externen Partnern läuftt der gesamte Da­tenaustausch ausschließlich über den Awaro Projektraum incl. automatischer Indexver­waltung und Versionierung, so dass die Historie für jeden erkennbar ist (2).
  • Erst nach Abschluss des Projektes werden die aktuellen Zeichnungen wieder in das interne Zeichnungsverwaltungssystem übernommen (3).

Zwecks höherer Verbindlichkeit verwalten die Ingelheimer auch die Aufgaben über die Protokoll-Funktion von Awaro. Dabei werden die Protokollinhalte strukturiert gespei­chert und in der Datenbank fortgeschrieben. Die Besprechungsergebnisse in Form von Feststellungen, Aufgaben und Beschlüssen dokumentieren die beliebig untergliederba­ren Protokollthemen.

Mittlerweile arbeitet Boehringer Ingelheim bei mehr als 20 Projekten mit Awaro und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in Wien, Shanghai und den USA. Durch­schnittlich arbeiten zwischen 30 und 50 Mitarbeiter von Boehringer Ingelheim im Pro­jektraum, mit den externen Planern und ausführenden Firmen können es weit über 100 Personen sein.

Weitere Informationen zu Awaro können per E-Mail an AirITSystems angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: