Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2013/0057 jünger > >>|  

Tekla BIM Forum am 6. und 7. Juni: Neue Chancen für die Europäische Bauindustrie

(21.5.2013) Der Druck, Effizienz und Produktivität zu steigern, ressourcenschonend zu arbeiten, enge Projektzeiträume einzuhalten und zugleich eine Vielzahl an Partnern einzubeziehen, wächst ständig. In der Bauindustrie wird Building Information Mode­ling - kurz BIM - zunehmend als Chance gesehen, all diese Ziele zu erreichen. Das Tekla Central European BIM Forum will dementsprechend am 6. und 7. Juni in Düssel­dorf internationale Erfolgsgeschichten präsentieren und die Chancen sowie Möglich­keiten von BIM für die europäische Bauindustrie beleuchten.

Tekla Central European BIM Forum

Internationale Experten aus Deutschland, den skandinavischen Ländern, Großbritan­nien, den USA und Niederlanden werden laut Agenda erfolgreiche Bauprojekte vorstel­len, in denen durch Building Information Modeling Produktivität, Effizienz und Koope­ration maßgeblich gesteigert werden konnten. Die Veranstaltung richtet sich an Ent­scheidungsträger aller Baudisziplinen, von Bauunternehmern, Bauherren und Bauäm­tern über Architekten und Tragwerksplaner bis hin zu den Planern der Haustechnik.

Während BIM in Deutschland häufig noch als Werkzeug einer kleinen ‚Elite‘ betrach­tet wird, nutzen Unternehmen in anderen Ländern - insbesondere im skandinavischen Raum - die Methode bereits heute sehr intensiv, um Gebäude mit all ihren relevanten Informationen über den gesamten Lebenszyklus zu modellieren, abzubilden und mit Partnern zu kommunizieren. Ziel der Veranstaltung ist es, anhand praxisnaher Vorträ­ge aufzuzeigen, wie BIM Unternehmen hilft, die unterschiedlichsten Herausforderun­gen zu meistern und den internationalen Erfahrungsaustausch aktiv voran zu treiben.

siehe auch für zusätzliche Informationen: