Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2013/0026 jünger > >>|  

RIB bringt neue Stratis-Version

(5.4.2013) Mit Stratis 14.4 führt RIB eine neue Version des Infrastruktur-Software­systems in den Markt ein. Sie soll ab Mai erhältlich sein und speziell die Arbeit an gro­ßen Projekten für Planer und bauausführende Unternehmen im Straßen- und Tiefbau­sektor intuitiver und komfortabler machen.

Produktmanager Andreas Dieterle betont: „Bei Stratis 14.4 haben wir uns verstärkt auf die Performance fokussiert. Es ist uns gelungen, den Bildschirmaufbau um das 20-fache zu beschleunigen, was die Bearbeitung von Großprojekten mit umfangreichen Geländemodellen und besonders hohen Punktvolumina signifikant verbessert. Bei Nut­zung der Zoom-Funktion baut sich der Bildschirm enorm schnell auf, so dass der An­wender in der Lage ist, besonders flexibel und effizient zu arbeiten. An der Oberflä­che werden entsprechend dem aktuellen Zoom-Maßstab störende Elemente intelli­gent ausgeblendet. Es sind stets alle Details optimal zu erkennen.“

Eine Basis für die optimierte Performance bildet unter anderem die Mehrprozessortech­nologie, die in Stratis 14.4 erstmals zur Anwendung kommt. Angepasst an den Trend zu Smartphones und Tablets auf den Baustellen ist die neue Stratis-Version zudem auf Windows-8-Geräten voll lauffähig. Ob am Rechner im Büro oder mit mobilem End­gerät draußen: Projektmanager, Bauplaner und Bauleiter haben fortan überall Zugriff auf ihre Stratis-Pläne und können Projektänderungen schnell und sicher an das Sys­tem weitergeben - für eine durchgängige Dokumentation.

Weitere Informationen zu Stratis können per E-Mail an RIB angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: