Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2013/0010 jünger > >>|  

BIM4You von BRZ und BIB verspricht Projektplanung und Steuerung ohne Medienbrüche

(2.2.2013; BAU 2013-Bericht) Entwickeln, Planen, Bauen, Nutzen - BIM4You berührt alle Phasen im Lebenszyklus eines Bauprojekts. Damit haben die BIB GmbH aus Offen­burg und die BRZ Deutschland GmbH aus Nürnberg in einer strategischen Partner­schaft eine durchgängige BIM-Lösung geschaffen, die eine Projektplanung und Steu­erung ohne Medienbrüche verspricht. Dank umfassender BIM-Content-Datenbank ist BIM4You als Open-BIM-Lösung sofort im Baubetrieb einsatzbereit. Der offizielle Start­schuss erfolgte zur BAU 2013.

BIM4You unterstützt die Vernetzung aller an Bau und Betrieb eines Projekts Beteilig­ten: vom Investor über Architekten, Planer und Bauunternehmen bis hin zum Facility-Manager - ohne Zwischenschritte und Datenexporte über Excel- oder PDF-Dateien. Weil alle auf den gleichen Datenpool zurückgreifen, werden die einzelnen Prozess­schritte transparent. Das hilft, Planungsfehler zu vermeiden und die Kosten im Griff zu behalten. Die durchgängige Nutzung des digitalen Gebäudemodells soll zudem sicher­stellen, dass stets die aktuellen und relevanten Daten zur Verfügung stehen. „Nicht nur komplexe Bauvorhaben profitieren so von der BIM4You-basierten Planung und Um­setzung“, verspricht Johannes Lunz, Geschäftsführer der BRZ Deutschland GmbH. „Die gemeinsame Datenbasis verbessert den Informationsaustausch, macht eine schnelle und präzise Kostenkalkulation möglich und sorgt für mehr Produktivität und Zeiterspar­nis. Damit wird der Einsatz von BIM4You für Unternehmen jeder Größe zu einem ech­ten Wettbewerbsvorteil.“

Aus 2D wird 5D bei freier Wahl der CAD-Software – Open BIM

Beim digitalen Planungsprozess in BIM4You sind alle Daten als Zeichnung und als Da­tenpaket verfügbar. Die Übergabe der Daten aus der Planung in die Kalkulation, die Projektsteuerung und das Facility-Management erlaubt der IFC-Standard dreidimen­sionaler Gebäudemodelle. Den IFC-Standard unterstützen bereits viele gängige CAD-Programme. Die Anwender von BIM4You sind somit im Rahmen der IFC-Welt frei in der Wahl ihrer CAD-Software - ganz im Sinne von Open BIM. Und selbst wenn ausschließ­lich in 2D geplant wurde, unterstützt BIM4You mit dem CAD-Kalkulator eine nachträg­liche Umwandlung einer 2D-Zeichnung in ein Gebäudemodell im IFC-Standard, um so die Daten für die Kostenkalkulation und die Bauablaufplanung zu erhalten.

Die Objektdatenbank soll den Unterschied machen

BIM4You verfügt über eine umfassende BIM-Content-Datenbank. Der Anwender kann deshalb sofort in die digitale Bemusterung der IFC-Modelle und in die Mengenermitt­lung für die Erstellung des Raumbuchs einsteigen:  „BOBs“ (Bauobjekte) und „iBOBs“ (intelligenten Bauobjekte) bilden hier logische Gesamtobjekte (beispielsweise Treppen­haus, Bad, Büro), die nicht nur den Preis der Bauteile kennen, sondern auch wissen, welche Herstellungsprozesse und Folgeleistungen zur Ausführung erforderlich sind. Neben Materialien werden beispielsweise Löhne, Geräte- oder Reinigungskosten mit­geführt. Eine Betonwand „weiß“ auf diese Weise, dass sie verschalt werden muss und welche Mengen Baustahl notwendig sind. Auch im Hinblick auf die spätere Gebäude-Nutzung und -Bewirtschaftung lassen sich die Daten bereits in dieser frühen Planungs­phase auswerten - etwa zu Fragen nach Reinigungs- oder Wartungskosten, die künf­tig beim Betrieb des Gebäudes anfallen werden.

Über 21.000 aktuelle LV-Positionen, zusammengefasst in BOBs, sollen eine schnelle und exakte Kalkulation und Ausschreibung des Bauwerks ermöglichen. Und sie erlauben die Ausstattung eines Ausbauraums per Knopfdruck, inklusive kompletter Kostenkalku­lation.

Auch Alternativen lassen sich jetzt leicht prüfen: Änderungen im grafischen Plan kön­nen automatisch und in Echtzeit in der Kalkulation nachvollzogen werden. „Der Vorteil von BIM4You ist, dass der Anwender sich seinen Datenbestand nicht erst mühsam aufbauen muss, sondern sofort loslegen kann“, so Bernhard Bayer, Geschäftsführer der BIB GmbH. „Selbstverständlich kann er seine individuellen Stammdaten jederzeit problemlos integrieren.“

Multi-Projektraum mit BIM-Server

Für die weitere Projektbearbeitung bietet BIM4You modellbasiert die komplette EKT-­Kalkulation (Einzelkosten der Teilleistungen). In der Arbeitsvorbereitung werden Aus­führungsmengen und Zeiten koordiniert. Der immer aktuelle Datenbestand gestattet zum einen eine flexible Handhabung von Ausschreibungen und Vergabe-Einheiten, zum anderen die genaue Bauzeitenplanung. „Damit alle Beteiligten mit entsprechender Be­rechtigung Zugriff auf die Daten haben und das Projektmodell auch auf der Baustelle verfügbar ist, stellt BIM4You als wohl erste BIM-Lösung weltweit einen webbasierten Projektraum zur Verfügung“, erläutert Johannes Lunz. Das unterstützt neben der eng vernetzten Zusammenarbeit auch die Aktualisierung der Daten über mobile Endgeräte und ist auch für weitere Prozessschritte wie Bauabnahmen oder Mängelmanagement von großer Bedeutung. Eine E-Mail-Nachricht weist das Projektmanagement darauf hin, sobald neue Planversionen eingespielt wurden.

Beratung, Software, Installation, Training

„Wir verstehen BIM4You als eine Methode, den Gesamtprozess zu optimieren“, so Lunz. „Vom Investor über Planer, Architekt und Bauunternehmer bis zum Gebäudever­walter kann jeder dort einsteigen, wo er den größten Nutzen hat und seinen Beitrag zum Gesamtprojekt leistet.“ Die Fachleute von BRZ und BIB begleiten die Anwender bei der BIM4You-Einführung, die neben Planung und Beratung auch Softwareinstalla­tionen und Trainings umfasst. „Über 200 Teilnehmer unserer Seminare haben bereits den BIM4You-Führerschein erhalten“, freut sich Bayer, „und alle sind begeistert da­von, wie viel schneller und komfortabler sie fahren können, wenn ihnen die richtige Lösung zur Verfügung steht.“

Bernhard Bayer und Johannes Lunz betonen, dass es sich bei BIM4You um eine ge­meinsame, komplett in Deutschland entwickelte Lösung handelt, die von den Entwick­lungsteams der beiden Unternehmen vor rund fünf Jahren in Angriff genommen wurde. Beide Unternehmen konnten dabei ihre jeweils jahrzehntelangen Erfahrungen in den Bereichen Bauprojektkalkulation und -planung sowie in der Organisation und Steuerung von Bauunternehmen zusammenführen. Um diese Synergien langfristig für die gemein­same BIM-Weiterentwicklung in Deutschland und Europa zu sichern, ist BRZ seit De­zember 2012 auch als Gesellschafter der BIB GmbH aktiv.

Weitere Informationen zu BIM4You können per E-Mail an BRZ angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...