Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2012/0044 jünger > >>|  

BuildUP 15: Stundenerfassung mit neuen Funktionalitäten

BuildUP 15(24.7.2012) Im Bereich der Stundenerfassung und -auswertung verfügt BuildUP in der Version 15 über einige Erweiterungen bei der Stunden- und Projektauswertung sowie Honorarabrechnung.

Bisher gab es die Möglichkeit, die Stunden eines Mitarbeiters jähr­lich auszuwerten. Dabei werden die tatsächlich geleisteten Stun­den des Arbeitsjahrs der Sollarbeitszeit gegenübergestellt. Ergänzt werden diese Informationen durch die Erfassung aller Krankheits- und Urlaubstage sowie auch der geleisteten Überstunden. Eine Kurzfassung dieser Auswertung kann jetzt auch monatlich für alle Mitarbeiter vorgenommen werden. Neu ist zudem die mitarbeiterbezogene Projektaus­wertung: Alle Mitarbeiter eines Projektes werden mit ihren hierfür geleisteten Arbeits­stunden erfasst. Bei Bedarf können auch die Stundensätze der Mitarbeiter individuell hinterlegt und aufaddiert werden.

Außerdem ist es nun auch möglich, Aufwendungen wie beispielsweise Fahrt-, Über­nachtungs- und Lichtpauskosten zu erfassen. Diese können direkt in BuildUP-Stunden eingegeben und bei Bedarf über BuildUP-Honorarabrechnung fakturiert werden. Um die Erfassung der Stunden für die Mitarbeiter noch einfacher zu machen, räumt BuildUP-Stunden den Mitarbeitern Toleranztage ein: Mussten bei einer wöchentlichen Erfas­sung der Mitarbeiterstunden bisher alle Stunden bis Freitag eingegeben werden, kann diese Frist jetzt zum Beispiel auf den Montag der folgenden Woche verlängert werden.

Neu in der Version 15 ist auch die komprimierte Rechnungsausgabe in der Honorarabrech­nung. Um die Übersichtlichkeit der erstellten Rechnungen zu verbessern, ist das Hono­rar nach den verschiedenen Bereichen wie beispielsweise Grundhonorar und Zuschlä­ge gruppiert.

Weitere Informationen zu BuildUP können per E-Mail an BauerSoftware angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: