Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2012/0043 jünger > >>|  

Neues Management bei Nemetschek Allplan

Sven Larsen
Sven Larsen
  
Aleš Široký
Aleš Široký
  

(24.7.2012) Mit Wirkung zum 1. Juli 2012 wurde Sven Larsen zum Kaufmännischen Geschäftsführer der Nemetschek Allplan Systems GmbH und der Nemetschek Allplan Deutschland GmbH. Aleš Široký wurde gleichzeitig zum Technischen Direktor für die Standorte München und Bratislava berufen.

Sven Larsen (44), verantwortet die Bereiche Vertrieb, Marke­ting, IT, Finanzplanung & Controlling sowie Human Resources. Er soll über langjährige Erfahrung als Geschäftsführer und CFO internationaler Technologie- und Innovationsunternehmen ver­fügen. Zuletzt war er als CFO und Geschäftsführer der IHS Gruppe tätig - eines Portfolios aus Software- und Dienstleis­tungsunternehmen im Hotelsektor. Nach seiner Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer bei Price Waterhouse London war er sieben Jahre im GM/Opel Konzern tätig, u.a. in der Konzernrevision und als Leiter Cost Engineering. Danach war er Kaufmännischer Geschäftsführer der Teleflex Medical GmbH und der deutschen Holding des börsennotierten US Mischkonzerns Teleflex Inc. Larsen studierte an der Cass Business School in London und hält einen Executive MBA (Kellogg/WHU).

Aleš Široký (43), neuer Technischer Direktor Allplan München und Bratislava, zeichnet sich verantwortlich für die technische Planung, die Produkt- und Entwicklungsorganisation und die Qualitätssicherung. Široký begann 1994 seine Karriere als Soft­ware-Entwickler bei Nemetschek und ist seit 2001 Geschäfts­führer von Nemetschek Slovensko. Er soll über langjährige Ex­pertise in der Software- und Produktentwicklung verfügen. In seiner früheren Leitungsfunktion habe er sich unter anderem intensiv mit Zukunftstechnologien wie Cloud oder Tablet Computing beschäftigt. Aleš Široký hält einen Abschluss in Informatik der Comenius Universität Bratislava.

siehe auch für zusätzliche Informationen: