Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2012/0031 jünger > >>|  

Ausschreibungsservice für Porenbeton-Steine sowie -Sonderbauteile von Porit

(24.6.2012) Porenbeton steht für rationelles und wärmedämmendes Bauen. Damit Architekten und Fachplaner die Vorzüge des Baustoffs auch schon in der Planungs- und Ausschreibungsphase nutzen können, bietet die Porit GmbH auf ihrer Website ab sofort einen eigenen Ausschreibungsservice an: Abgestimmt auf das Produktsortiment des jeweiligen Produktions- und Lieferstandortes der fünf Porit Hersteller lassen sich für jedes Bauvorhaben passende Ausschreibungstexte zusammenstellen und kostenlos downloaden.

Dank der auswahlgesteuerten Menüführung sollen bei dem Porit-Angebot nur regelkon­forme Konstruktionen und Wandaufbauten möglich sein, um eventuelle Fehlerquellen von vorne herein ausschließen zu können. Mit dem speziell für Porit entwickelten On­line-Tool werden dem ausschreibenden Planer auch immer die aktuellsten Produktda­ten und entsprechenden Ausschreibungstexte zur Verfügung stehen.

Nach der Auswahl des jeweiligen Produktions- und Liefer­standortes können die unterschiedlichen Produkt- bzw. An­wendungsgruppen ausgewählt werden. Dabei berücksichtigt die Software neben dem gesamten Porit Porenbeton Stein­programm auch alle Sonderbauteile. Hat man die benötigten Ausschreibungstexte zusammen, muss man zum Download und Ausdruck der Daten noch Name und Adresse eingeben. Dies soll vor missbräuchlicher Nutzung schützen, dient aber zugleich auch als Grundlage für eine mögliche weiterführende Beratung durch die Fachberater oder die Porit Technik.

Weitere Informationen zum aktuellen Porenbeton-Steinprogramm sowie Sonderbauteilen können per E-Mail an Porit angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: