Baulinks > Baubranche > Schwarzarbeit

Schwarzarbeit: Schattenwirtschaft in der Baubranche

Berlin übernimmt mit „Weißbuch Bau“ Vorreiterrolle bei Schwarzarbeitsbekämpfung (14.9.2015)

795 Millionen Euro Schaden durch Schwarzarbeit (17.5.2015)

IG Bau: Kappung der Absetzbarkeit von Handwerksleistungen begünstigt Schwarzarbeit (7.12.2014)

Koalitionsfraktionen wollen Meisterbrief gegenüber der EU-Kommission verteidigen (1.12.2014)

Für ein Drittel der Deutschen kommt Schwarzarbeit infrage (31.8.2014)

ZDB begrüßt Entscheidung zur Bekämpfung von Schwarzarbeit und Scheinselbstständigkeit (13.7.2014)

„Beschlüsse der Großen Koalition werden die Schattenwirtschaft wieder antreiben“ (9.2.2014)

Schwarzarbeit nimmt wohl 14% des Bruttoinlandsprodukts ein (27.10.2013)

Kein Rechtsweg bei mangelhafter Schwarzarbeit (11.8.2013)

ARGE Baurecht: Schwarzbauten können teuer werden (11.6.2012)

1.981 Jahre Freiheitsstrafen wegen Schwarzarbeit (10.7.2011)

ZDB: Unqualifizierte Betriebe verursachen hohe Schäden (10.7.2011)

Schwarzbuch Bau (1.11.2010)

Handwerkerauktionen getestet (3.5.2009)

Schwarzarbeit lohnt sich nicht - sagt ARGE Baurecht (28.12.2008)

Jeder Zweite in Deutschland lässt schwarz arbeiten (27.4.2008)

Bauwirtschaft, Planer und IG BAU formulieren neue Leitbilder für den Wohnungsbau (27.4.2008)

BG BAU: Private Bauherren müssen Helfer melden und Schwarzarbeit meiden (6.8.2006)

Reduzierter Mehrwertsteuersatz könnte eine Million Arbeitsplätze schaffen (25.3.2006)

Umfrage: Mehr als jeder Zweite würde Schwarzarbeiter beschäftigen. (2.8.2004)

Gesetz zur Bekämpfung illegaler Beschäftigung tritt in Kraft (31.7.2004)

IG Bau fordert "Anti-Schwarzarbeiter-Prämie" (29.1.2003)

Neue Bauabzugsbesteuerung soll Schwarzarbeit eindämmen (7.8.2001)

Querverweis: Korruption im Baugewerbe (18.7.2001)